Der Zitadellenpark – wunderschön und wertvoll

Natur erhalten

Zitadelle Spandau

Die Zitadelle ist „das“ Wahrzeichen von Spandau – eine großartige Festungsanlage der Renaissancezeit von europäischem Rang.
Weniger bekannt, weniger wertgeschätzt und jahrzehntelang ohne Pflege vernachlässigt ist der die Zitadelle umgebende Zitadellenpark. Das erstaunt.

Denn der Zitadellenpark ist herausragend schön: wundervoll eingebettet in die Havellandschaft; direkt bei der Havelschleuse mit regem Schiffs- und Bootsbetrieb; die Zitadelle mit idyllischen Wassergräben umschließend; prächtiger gemischter Altbaumbestand; außergewöhnliche Artenvielfalt auf vergleichsweise kleiner Fläche; Lebensraum für Habicht, Biber, Eisvogel, Nachtigall, Fledermäuse, seltene Fischarten und…und…und… – Natur pur für Erholungssuchende; Ort von wichtigen Sport- und Kulturereignissen; aus Sicht des Parkdenkmalschutzes von besonderer kultureller Bedeutung – das alles in fußläufiger Nähe zur Altstadt!

Seit einigen Jahren plant der Bezirk Spandau, den Zitadellenpark aus seinem „Dornröschenschlaf“ zu holen und heutigen Ansprüchen entsprechend neu zu gestalten. Aktuelle Planungsgrundlage dazu ist das sogenannte „Freiraum- und Entwicklungskonzept“ von 2016.

Zur Geschichte des Zitadellenparks

Das Umfeld der Zitadelle war viele Jahrhunderte lang aus militärischen Gründen als Glacis gestaltet. Mit Glacis wird das Vorfeld einer Festung ohne die Sicht beeinträchtigende Bepflanzung und Bebauung bezeichnet. Bäume gibt es dort erst seit Mitte des 19. Jahrhunderts – zunächst aus ebenfalls militärischen Gründen als Sichtschutz aktiv gepflanzt.

In den Jahren 1920 bis ca. 1927 wurde das Umfeld der Zitadelle umgewidmet und es entstand ein wunderschöner und beliebter Park – gestaltet nach den Ideen der so genannten Volksparkbewegung.

Mehr zur Geschichte des Parks hier: http://bi-zitadelle-spandau.de/?p=242

Wie den Park neu gestalten? – Nutzungskonflikte heute

Gegenwärtig werden die Zitadelle und der sie umgebende Zitadellenpark in vielfältiger Weise genutzt. Die Aufgabe der Gestaltung des Parks für die Zukunft ist hochkomplex, da Ansprüche von Denkmalschutz, Tourismus, Naherholung, Naturschutz, exklusive Vereinsnutzungen, Angler, Sport und Kulturevents auf kleiner Fläche konkurrieren.
Mehr zur aktuellen Nutzung und Nutzungskonflikten des Parks hier: http://bi-zitadelle-spandau.de/?p=239