Völlig unattraktiver Zugang zur Zitadelle von der Altstadt aus

Die Zitadelle ist für Fußgänger*innen nur schlecht von der Altstadt aus zu erreichen. Denn der einzige Zugang ist die stark befahrene, unattraktive und verlärmte Straße über die Juliusturmbrücke.

Jeden Tag kann beobachtet werden, dass Touristen oder Erholungssuchende von der Altstadt aus bis auf die Juliusturmbrücke laufen, das Geschehen an / in der Schleuse beobachten und fotografieren. Sie laufen aber die Straße am Juliusturm hin zum Haupteingang nicht weiter, kehren vielmehr um und suchen attraktive andere Orte – Kolk, Lindenufer, Wröhmännerpark.

Alle Planungen – Sichtachsen, Balkone, Bastionsweg, freigelegte Lünetten usw. werden ohne positive Effekte bleiben, wenn das Problem des attraktiven Zugangs nicht gelöst ist.

Außerdem fehlt es an den einfachsten Ausschilderungen für Touristen und Erholungssuchende.

Was kritisieren wir an den Planungen des Bezirks?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.